Wenn Sie selber Verleger sein wollen, machen Sie mit bei diesem neuen/alten Verlag

Wo sollte man sein Geld investieren, wenn die Banken 0 % Zinsen zahlen? Natürlich meine ich nicht das Geld, das man für das tägliche Leben oder gar Überleben benötigt, sondern das Geld, das man zu viel hat und nicht weiß, was man damit machen soll, da man schon alles hat und es auf der Bank keine Zinsen bringt, sondern immer nur weniger wird.

Investiert es in einem Buchverlag. Investiert es, um damit einerseits Bücher zu machen, die notwendig sind und die unsere politische Richtung unterstützen und in Bücher, die sich gut verkaufen werden, um die 5% Zinsen, die der Verlag euch zahlen will, zu erwirtschaften.

Der Verlag sichert euch 5% Zinsen mehr, als die Banken jeweils zahlen. Da sie zurzeit nichts zahlen, bleibt es bei 5%. Sollten die Banken später mal 1% oder 2% zahlen, dann werde ich auf 6% oder 7% erhöhen.

Dabei soll es aber nicht bleiben. Jeder der ab 500,--€ unterzeichnet bekommt die ersten zwei Bücher vom Frühjahr 2016 mit eigenhändiger Widmung der Autoren. Bei Einlagen von weniger als 500,--€ bekommt ihr auch die Bücher, und zwar je 1 Buch vom ganzen Programm, aber ohne Widmung. Beteiligungen unter 100,--€ sind nicht erwünscht.

Das Geld sollte mindestens 3 Jahre im Verlag bleiben und danach, je nach Liquidität des Verlages, bei Kündigung in Raten zurückgezahlt werden.

Benötigt werden 50.000,--€ für den Start, um das ganze zum Rollen zu bringen. Kommt weniger zustande, dann entscheidet der Verleger ob er die Einlagen zurück gibt oder dennoch produziert. Kommt mehr Geld zustande, dann soll es für Werbung benutzt werden.

Schaut euch das Programm hier an:

www.zerosoft.ro/downloads/Vorschau11.zip

Es ist gemischt, aber die politischen Bücher werden sich immer um den Nahost-Konflikt drehen, die anderen sollen Spaß machen und sich gut verkaufen.

Warum möchte ich wieder einen Verlag gründen? Weil die Interessen Palästinas in der Presse und in der Verlagslandschaft zu sehr unterrepräsentiert sind und es benötigt einen jüdischen Verleger, der den Mut hat das zu veröffentlichen, was veröffentlicht werden muss. Das Programm ist aber deshalb gemischt, um die Existenz des Verlags von Spenden unabhängig zu machen. Ich weiß, wie schwierig es ist engagierte Bücher zum Nahost-Konflikt zu verkaufen.

Bei der Beteiligung handelt es sich nicht um eine Spende. Diejenigen, die sich beteiligen, sind so was Ähnliches wie stille Teilhaber. Sie haben auch die Möglichkeit mitzumachen und eigene Ideen zu verwirklichen, sofern diese in die eingeschlagene Linie des Verlages passen. Für Teilnehmen gibt es auch die Möglichkeit, falls sie es wollen, im Buch als Sponsor genannt zu werden.

Ich, Abraham Melzer, bin schon mehr als 40 Jahre Verleger und habe schon eine Menge wichtiger Bücher zum Nahost-Konflikt verlegt, wobei das wichtigste Buch wohl der UN-Bericht von Richard Goldstone über die israelischen Kriegsverbrechen in Gaza war. Eine mehr als 800 Seiten starke Dokumentation, die ich mit Hilfe von 20 Aktivisten in der Nahost-Szene innerhalb von 3 Monaten übersetzt und auf den Markt gebracht habe. Insofern ist mein Plan und meine Idee nicht nur die Erfüllung eines persönlichen Wunsches, sondern es geht hier um ein Projekt, das auch für sie wichtig ist und ihr Leben bereichert oder vielleicht sogar verändern wird.

Falls Sie Interesse haben setzen Sie sich bitte mit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.

COSMICS VERLAG

Abraham Melzer